Tarifrunde Kunststoff – Einigung geschafft

Die Rahmenbedingungen für die Tarifverhandlungen waren dieses Mal extrem schwierig. Die Corona-Krise hat den Arbeitgebern ganz offensichtlich nicht nur wirtschaftlich stark zugesetzt. Bei den Verhandlungen wurde die Sozialpartnerschaft von Gewerkschaften und Arbeitgebern auf eine harte Belastungsprobe gestellt.

Das Gejammer der Arbeitgeber war groß, aber unsere Ziele waren klar: Arbeitsplätze erhalten, Kündigungen vermeiden und die Folgen von Kurzarbeit mildern.

Das haben wir erreicht:

  • Urlaubsgeld 2020 wird trotz Corona-Krise verdoppelt
  • Arbeitgeber-Zuschuss bei Kurzarbeit auf 80 Prozent des gewöhnlichen Nettoentgelts
  • Abweichungen nur freiwillig und bei tiefgreifenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten
  • Keine Minderung beim Weihnachtsgeld durch Krankheit für 2020
  • Einmalzahlung in Höhe von 250 Euro für Arbeitnehmer in den Betrieben, denen es wirtschaftlich gutgeht
  • Laufzeit bis zum 28.02.21

Nächstes Jahr werden wir uns wieder mit unseren Tarifpartnern zusammensetzen und genau dort weiterarbeiten, wo uns Corona dieses Jahr unterbrochen hat.

Weitere Ausgaben

Rechner zum Kurzarbeitsgeld

In der Corona-Krise gelten neue Regeln zum Kurzarbeitergeld, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzufedern. Im Eilverfahren haben…